Home

Apfelfest in der Stiftung

                               Warum den Herbst nicht mal mit einem Apfelfest feiern? Schließlich sind Äpfel sehr gesund und vielseitig einsetzbar. Dies dachte sich auch Gitta Biedermann vom Förderverein. Und so setzte sie mit ihrer engagierten Art alle Hebel in Bewegung, um ein solches Fest zu ermöglichen. Sie bat einige Schulen und Kindergärten um passende Basteleien, die zur Dekoration und als besonderer Gruß an unsere Bewohner verwendet wurden. Bei Kaffee und leckerem Apfelkuchen konnten verschiedene Apfelsorten betrachtet und getrocknete Apfelringe verkostet werden, die viele Erinnerungen aus der Kindheit hervorriefen. Auch von Apfelbrei, Apfelkompott und geriebenem Apfel als Heilmittel wussten die Bewohner einiges zu berichten. Die Mitarbeiter der Sozialbetreuung trugen passende Texte und Gedichte vor und ein Apfellied wurde gemeinsam gesungen. Der Höhepunkt war die Verkostung von Apfelwein und Apfellikör, bei der vor allem an Frau Biedermann gedacht wurde, die aus gesundheitlichen Gründen leider doch nicht persönlich kommen konnte. "Auf Gitta! Auf den Förderverein!"

  • Aufrufe: 925