• Start

Christine Neely zu Gast in der Stiftung

Wenn das Wetter nasskalt ist, vertreibt man sich gerne die Zeit in der warmen Stube. Was passt da besser, als Geschichten zu lauschen und dabei gemütlich Kaffee zu trinken. Die Weisheit der Märchen stand im Mittelpunkt dieses Nachmittags, erzählt von Christine Neely. Die Grundschullehrerin ist Märchenerzählerin, ausgestattet mit einem Koffer voller Requisiten. Anhand dieser werden die wundersamen Begebenheiten anschaulich erzählt, findet sich plötzlich mittendrin in der Geschichte. Das spürten auch die Bewohner, die gespannt zuhörten. Komplettiert wurde der Nachmittag durch Hiltrud Erhard, die am Klavier den Frühling harmonisch in die Stiftung brachte.

DruckenE-Mail

Mit Tanzmusik fit in den Frühling

In Bad Neustadt gibt es wieder im Stiftungs-Kulturhaus Tanzmusik mit elektronischer Raffinese einmal im Monat präsentieren wir die angesagten Künstler "die Zwei" in unserer bewährten Location ! "Die Zwei", neu formiert aus der musikalischen Vereinigung "Stimmich", unterhalten mit bekannten Schlagern aus den 50er und 60er Jahren. Der Takt ist auch für unerfahrene Tänzer gut hörbar. "Die Zwei" finden hier einen Kompromiss zwischen Deutlichkeit und rhythmischer Freiheit, da erfahrene Tänzer eher Musik verlangen in der sich der Takt nicht aufdrängt, um den Tanz freier und damit auch anspruchsvoller interpretieren zu können. Das Debüt für das Ensemble, wurde im Anschluß mit einem deftigen Wildschweinessen gekrönt. Die Bewohner der Stiftung genossen die fröhliche Zeit, besonders die, die eine heiße Sohle aufs Parkett legten.

DruckenE-Mail

Bad Neustadt - heute / gestern

Herr Wolfgang Binder, pensionierter Architekt aus Bad Neustadt / Herschfeld präsentierte im Stiftungs- Alten- und Pflegeheim in der Schuhmarktstrasse - Bad Neustadt - in einer besonderen Art. Hierzu waren alle interessierten Bewohner, Angehörige eingeladen um Bad Neustadt im Vergleich "heute- wie es jeder kennt / früher wie es noch die Senioren kannten, anzuschauen.

DruckenE-Mail

BÜCHERTAUSCH - BÜCHERPLAUSCH

Ideeengeberin Gitta Biedermann, Vorsitzende des Förderverein "Villsche Altenstiftung" bestückte gemeinsam mit Ehemann und Fam. Peuger die "LESEECKE" im Stiftungs- Alten- und Pflegeheim in der Schuhmarktstrasse mit neuen Büchern. Hier finden nicht nur Erwachsene den passenden Schmöker, nein, auch Kinder und Jugendliche können ab sofort aus einer Vielzahl von Büchern sowie Spielen wählen. 

 

DruckenE-Mail

Fasching in der Stiftung

In der fünften Jahreszeit feierten die Bewohner, Mitarbeiter und Angehörige im Stiftungs-Alten und Pflegeheim eine ausgelassene Faschingsparty. Mit Besuch des Kindergartens St. Konrad, der Garden aus Bad Neustadt und Strahlungen,bei Gesang und Tanz erlebten alle Anwesenden ausgelassene Stunden in der Gemeinschaft. Ein großes Lob von Seiten der Bewohner gab es für die Akteure, die Feier war fast so schön wie bei Fastnacht in Franken, im Fernsehen. Geschäftsführer Mathias Wagner bedankte sich vorab in seinem Grußwort, unter anderem bei der Mithilfe der VR-Azubis, Frau Wirsing mit ihren Ballonkünsten, als auch bei Clownin Hermine Herzlich. Jeder trug mit Herz und sozialem Engagement dazu bei, dass alle eine schöne Zeit erlebten.

DruckenE-Mail

Strick- Runde zu Valentin

Am Valentinstag Vormittag wurde im Stiftungs- Alten und Pflegeheim Bad Neustadt erneut eine Strick-Runde angeboten. Diese wird von Frau Gitta Biedermann, ehemalige Handarbeitslehrerin und Vorsitzende des Fördervereins der Einrichtung, geleitet. Fr. Biedermann begleitet und unterstützt die Anwesenden Damen bei Bedarf in "ihrer Arbeit".  Ein besonderes High Light hatte Fr. Biedermann in ihrem Strickkorb, zu einem natürlich Schokoladenherzen für die Anwesenden, zum anderen hatte sie Frau Gerda Pochert aus Bad Neustadt eingeladen. Fr. Pochert, Zitherspielerin, präsentierte altbekannte Lieder auf ihrer Zither und lud zum Mitsingen ein. Schnell füllte sich die Cafeteria im 1. Stock der Stiftung. Bewohner und Besucher genoßen die gemütliche Atmosphäre zu Valentin und hoffen auf eine Wiederholung.

DruckenE-Mail

Hermine Herzlich schenkt Humor

Clownin im Stiftungs-Alten- und Pflegeheim erreicht Gefühle

Bad Neustadt (new)   Humor hilft heilen, davon ist nicht nur die gleichnamige Stiftung von Eckart von Hirschhausen (Abkürzung HHH) überzeugt, sondern auch das Stiftungs-Alten- und Pflegeheim und Bettina Rathgeber, die dort seit einigen Monaten als Clownin Hermine Herzlich den Bewohnern heitere Momente schenkt.

Ein lustiges Pfeifen kündigt sie bereits im Treppenhaus an, wenn sie einmal im Monat für drei Stunden im Haus unterwegs ist und sehr oft ein Strahlen auf Gesichter zaubert, die vorher eher ausdruckslos erschienen. Hermine Herzlich sucht die Gefühlsebene und findet sie, mit einem Händedruck, vertrauten Liedern, Ukulele-Klängen, Naschzeug oder einer anderen Überraschung, die sie aus ihrer Raritäten-Tasche packt.

DruckenE-Mail

Neujahrsempfang 2017

Geschäftsführer Mathias Wagner vom Stiftungs- Alten und Pflegeheim Bad Neustadt lud die Mitglieder des Fördervereins "Vill`sche Altenstiftung" unter dem Vorsitz von Frau Gitta Biedermann sowie die Azubis der VR-Bank und deren Ausbildungsleitung Frau Sibylle Schwarz zum alljährlichen Neujahrsempfang in die Stiftung ein. 

Herr Wagner eröffnete den Nachmittag und lobte das soziale Engagement von jung und alt. Jeder hat seinen Beitrag geleistet um den Bewohnern abwechslungsreiche Momente zu ermöglichen.

DruckenE-Mail

Silvester in der Stiftung

Auch im Stiftungs- Alten- und Pflegeheim Bad Neustadt ließen die Bewohner und die Mitarbeiter der Sozialbetreuung das "alte Jahr" ausklingen. Mit Rücksicht auf die Bedürfnisse unserer Bewohner fand die Silvesterparty schon am Nachmittag auf den jeweiligen Wohnbereichen statt. Bei Kaffee und Plätzchen, Sekt und Knabbereien ließen es sich die Bewohner gut gehen.

 

DruckenE-Mail

Weitere Beiträge...

foerderverein logo

Wir sind zertifiziert

zertifizierung

Attraktiver Arbeitgeber

urkunde attraktiver ag

 

Siegel AAP Master 2013 2014