• Start

Weihnachtsfeier in der Stiftung

Der Speisesaal des Stiftungs- Alten- und Pflegeheimes wurde zur Weihnachtsfeier festlich hergerichtet. Lange Tafeln, geschmückt mit Tannengrün, glänzenden Kugeln, Strohsternen und Lichtern zierten den Raum. Der große Weihnachtsbaum mit seinen Sternen und alten Weihnachtskugeln leuchte stolz. Kaffee-, Glühwein -und Plätzchenduft lag in der Luft. Geschäftsleitung, Mathias Wagner, begrüßte Bewohner, Angehörige sowie alle Mitwirkende der Feier und eröffnete diese mit einem mitgebrachten, lustigen und sinnigen Weihnachtsbrief. Der Kindergarten Storchengasse präsentierten als erster seine mitgebrachten Darbietungen. Fr. Köhler, Lehrkraft am Gymnasium, begleitete ihre Schützlinge am Keyboard für die musikalische Umrahmung. Die Jungen und Mädchen der 5.-7- Klasse sangen gemeinsam weihnachtliche Lieder auf Deutsch und Englisch. Die Schüler erlebten, sahen und spürten wie viel Freude am den älteren Menschen bereiten kann und wie dankbar dies angenommen wurde. Sehr gefreut haben sich alle über den Besuch des Bürgermeisters, Bruno Altrichter in der Stiftung. In seiner Rede wünschte er den Anwesenden ein gesegnetes Weihnachtsfest und bedankte sich bei den Mitarbeitern. Den Abschluss der Weihnachtsfeier machte Frau Fischediek auf ihrer Zither. Sie spielte altbekannte Weihnachtslieder, die Anwesenden stimmten mit ein und schwelgten dabei in Erinnerungen.... Ein besinnlicher Nachmittag ging zu Ende...

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Auf den Hund gekommen - Hundebesuchsdienst in der Einrichtung

Hundebesitzer wissen, was Sie ihrem Vierbeiner zu verdanken haben: Der Hund hält fit, schenkt ehrliche Zuwendung, Lebensfreude, das Gefühl gebraucht zu werden, sorgt für einen struktuierten Tagesablauf und fördert die Kommunikation mit anderen Menschen. "Fly" ein altdeutscher Hütehund, wird nun 1mal im Monat die Bewohner besuchen. Sie ist ein Rettungshund mit ca. 25 - 30 Einsätzen pro Jahr, in denen sie hilfsose Menschen aus einer kritischen Lage aufspürt und so Leben rettet. Der Besuch ist Balsam für die Seele, kaum angekommen wurde "Fly" von vielen Händen gestreichelt, Leckerlies verfüttert. Die Freude über die tierische, beglückende Abwechslung ist gewaltig. Bewohner erzählen von damals, als sie selbst einen Hund besaßen, andere zeigten keine Scheu und kuschelten mit dem Tier. Hundebesitzer Andreas Pfister war überwältig von der großen Resonance und nimmt sehr gerne seine Zeit dafür in Anspruch.

Drucken E-Mail

Adventsfeier mit KIGA St. Konrad

"Im Advent, im Advent, ist ein Lied erwacht...", mit diesem Lied wurde die gemeinsame Feier eröffnet. Und wie es sich bei einem Adventsbesuch gehört, hatten die Mädchen und Buben auch etwas mitgebracht. Lustige Lieder zur Vorweihnacht wurden mit den Erziehern vorgetragen, Fingerspiele animierten zum Mitmachen. Gemeinsam wurde mit den Bewohnern gesungen, heißen Punsch getrunken und viele Schokolebkuchen verputzt. In freudiger Erwartung auf das Christkind gab es zum Abschied fröhliche Kinder, die allen ein frohes Weihnachtsfest wünschten. 

Drucken E-Mail

Bewohner der Stiftung besuchen Mariä Himmelfahrt

Auch in diesem Jahr wurden die Bewohner des Stiftungs- Alten und Pflegeheim zur Weihnachtsfeier ins benachbarte Gemeindehaus Mariä Himmelfahrt eingeladen. Unterstützt wurde die Sozialbetreuung der Stiftung vom Förderverein. Diese "Helferlein" machen es möglich dass zahlreiche Bewohner an Veranstaltungen außer Haus teil nehmen können. Im festlich geschmückten Gemeindesaal ließen sich die Anwesenden den Nachmittag in besinnlicher und gemütlicher Atmosphäre gefallen. Kinder des KIGA Mariä Himmelfahrt präsentierten gekonnt ihre einstudierte Aufführung. Zwischen Kaffee, Kuchen, Punsch und Glühwein wurde gemeinsam gesungen sowie einige weihnachtliche Geschichten vorgetragen. Ein gelungener, kurzweiliger Nachmittag.

Drucken E-Mail

Jugendchor gastiert in der Stiftung

Seit mehr als vier Jahren bringt der christliche Jugendchor der Brüdergemeinde Grünberg Weihnachtsfreude ins Stiftungs- Alten- und Seniorenheim. Neben dem gemischten Chor mischten sich Gitarre und Geige. Glaube, Kirche und Gemeindeleben gehören für viele Menschen zum Alltag - für einige mehr, für andere weniger. In ihren weihnachtlichen Liedern gaben die jungen Sänger Einblick in ihr "Christ sein". Mancher der zuhörenden Bewohner fand sich darin wieder, mit Freude hörten aber alle zu. Mit gebührendem Applaus wurden der Chor verabschiedet und hofft sich nächstes Jahr wieder zusehen.

Drucken E-Mail

Nikolausfeier in der Stiftung

Nikolaus2017"Lasst uns froh und munter sein...", mit diesem Klassiker eröffneten der Sängerkranz Bad Neustadt und die Bewohner die Nikolausfeier. Nach Begrüßungsworten lauschten die Senioren den vorweihnachtlichen Klängen der Sänger. In der heimeligen Atmosphäre des großen Gemeinschaftsraumes verbreiteten Glühwein und Plätzchen einen vertrauten Duft. Ein besinnliches Nikolausgedicht "Knecht Ruprecht - Von drauß`vom Walde komm`ich her..."wurde von einem Bewohner vorgetragen. Endlich kündigte ein kleines Glöckchen die Ankunft des Nikolauses an. Mit imposanter Stimme verlas er aus seinem goldenen Buch humorvolle Anekdoten der Bewohner und verteilte anschließend an alle "kleine Nikoläuse". Viele strahlende Augenpaare begegneten dem Nikolaus, in deren Herzen und Gedanken liebe Kindheitserinnerungen erwachten. Eine Bewohnerin brachte es auf den Punkt: "Nach so einer schönen Feier, kann man sich auf Weihnachten freuen".

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kiga und Senioren = Gewinn

Mit den neuen Vorschulkindern des Kindergartens St. Konrad startet ein neues, spannendes Jahr im generationsübergreifenden Projekt. Die "Tigertreffkinder" lernten heute die Einrichtung näher kennen. Sie durften Hilfsmittel ausprobieren, ein Bewohnerzimmer begutachten, diverse Räumlichkeiten unter die Lupe nehmen und natürlich Gummibärchen essen. In den Wohnbereichen wurde mit den Senioren spontan gesungen, keine Spur des vorsichtigen Herantastens, es ging gleich in die Vollen. Über Spaß und Unterhaltung gingen die Effekte des Treffens aber wohl hinaus – und zwar auf beiden Seiten. Der regelmäßige Austausch der Generationen bringt Vorteile, eine förderlich geschätzte Kooperation.

Drucken E-Mail

St. Matin in der Stiftung

Die Kinder des KIGA Storchengasse besuchten mit ihren Erzieherinnen zu St. Martin die Bewohner des Stiftungs- Alten- und Pflegeheim in der Schuhmarktstrasse. Traditionell ziehen sie mit ihren selbstgebastelten und bunten Laternen durch die Flure der Einrichtung. In den Wohnbereichen singen die kleinen den Bewohnern stolz ihre mitgebrachten Martinslieder vor und bewegen den einen oder anderen zum mitsingen. St. Martin, eine Gestalt welche die christliche Nächstenliebe verkörpert, so wie sie von Jesus vor hunderten von Jahren vorgeschrieben wurde - seinen nächsten so zu lieben wie sich selbst. Martin teilte seinen Mantel selbstlos mit einem Bettler.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Christlicher Chor in der Stiftung

Auch in diesem Jahr konnte die Sozialbetreuung des Stiftungs- Alten und Pflegeheim Bad Neustadt den "Chor junger Christen" begrüßen. 20 junge Männer und Frauen aus ganz Deutschland treffen sich 1 mal jährlich in Bad Neustadt zu einem christlichen Wochenende. Hier geben sie Konzerte der besonderen Art in verschiedenen Ortschaften. Auch in der heutigen Zeit ist Glaube und glauben sehr wichtig. Im vollbesetzten Speisesaal der Stiftung boten sie mit Freude den Bewohnern, deren Angehörigen und Freunden ihr Konzert. Lieder wie Großer Gott wir loben Dich, Gott ist die Liebe uvm. bewegten die Anwesenden zum mitsingen. Biblische Texte umrahmten das Programm. Im nächsten Jahr dürfen wir den Chor junger Christen wieder in unserer Einrichtung begrüßen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge...

foerderverein logo

Wir sind zertifiziert

zertifizierung

Attraktiver Arbeitgeber

urkunde attraktiver ag

 

Siegel AAP Master 2013 2014